Nachbarschaftshilfe in Karlsruhe

Einkaufshilfe

In diesen schweren Zeiten müssen wir Solidarität zeigen. Dazu gehört Social Distancing, aber auch die Unterstützung von Risikogruppen. Um anderen Menschen zu helfen, ist vor allem die Zusammenarbeit von höchster Relevanz.
Deswegen haben wir uns entschlossen, die Initiative Einkaufshilfe zu gründen.

Sie benötigen Unterstützung?
Melden Sie sich hier:

0721-9714813
einkaufshilfe@forumforfuture.de

Die Einkaufshilfe ist eine Initiative des ForumForFuture. Sie soll einen Teil dazu beitragen, dass Menschen, welche im Zuge der Verbreitung des Corona Virus (SARS-CoV-2) der Risikogruppe angehören und nicht mehr ihre Wohnung verlassen sollten, immer noch ihre Lebensmittel erhalten. Dafür bieten wir an, die Einkäufe für diese Menschen zu erledigen bzw. Kontakt zu freiwilligen Einkaufshelfer herzustellen. Es können auch andere Erledigungen wie Apotheken- oder Postgänge vorgenommen werden.

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus oder senden Sie eine E-Mail mit Name, Stadtteil und einer Notiz zum Inhalt der Hilfe an einkaufshilfe@forumforfuture.de

Die Einkaufshilfe ist die erste Initiative des Forum for Future, um während der aktuellen Verbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) einen Beitrag dazu zu leisten, die Versorgung mit Lebensmitteln für Menschen, die der Risikogruppe angehören, sicherzustellen.

Wir sind Schüler und Studenten, die sich als ehrenamtliche Mitarbeiter des Forum for Future betätigen, sowie freiwillige Einkaufshelfer.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Es ist natürlich möglich, andere Personen in ihrem Auftrag anzumelden, da wahrscheinlich nicht alle Personen, welche die Einkaufshilfe betreffen könnte, einen Zugang zum Internet haben.

Nein, außer den Kosten für den Einkauf fallen keine weiteren Kosten an, da wir alle ehrenamtliche Mitarbeiter oder freiwillige Einkaufshelfer sind.

Grundsätzlich im Stadtgebiet Karlsruhe, da wir jedoch nicht in allen Stadtteilen präsent sein können, müssen wir Sie unter Umständen auf andere Hilfsangebote verweisen. Je mehr freiwillige Einkaufshelfer sich unter mitmachen melden, desto flächendeckender kann die Einkaufshilfe werden.

Da nicht alle potentiell Interessierten das Internet nutzen, ist es möglich, auf das Angebot der Einkaufshilfe per Aushang oder per Telefonat aufmerksam zu machen.

Aktuelle lokale Hinweise gibt es auf den Internetseiten der Stadt Karlsruhe, des Landes Baden-Württemberg, der BNN oder ka-news. Generelle Informationen finden Sie auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Das ForumForFuture ist ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendausschuss, welches Interessierten die Möglichkeiten geben soll, Initiativen und Projekte zu entwickeln, um ihre Umgebung lebenswerter zu gestalten. Dafür wird es zukünftig im NCO-Club Informations- und Gesprächsabende geben.

Load More